Spontaneität

Seelenbeitrag Tag 4 Jetzt musste ich doch tatsächlich googlen, wie man Spontaneität schreibt 😅 Ich bin gerade so arg müde, dass ich mich am liebsten ins Bett legen würde. Mein Tag war turbulent. Ein Mix aus Anspannung, Angst, Scham, Schuld, Erleichterung und eben Spontaneität. Und spontan sein ist für mich eine riesige Herausforderung. Quasi mein Endgegner! Es bedeutet, dass ich mein Pläne, die mir ja auch einen gewissen Halt geben, von jetzt auf gleich umwerfen muss. In meinem Kopf steht im wahrsten Sinne des Wortes alles Kopf! Stress, Hilfe, tatütata!! Mal ganz abgesehen davon, dass mir mein lieber Herr Kritiker …

Weiterlesen

Erleichterung

schöne Momente

Endlich kann ich einen dicken fetten Punkt hinter mein Studium machen! Ich bin zwar schon etwas länger Sozialarbeiterin B. A. (mit Bachelorabschluss), aber war bisher noch nicht staatlich anerkannt. Unsere Universität ist eine der letzten in NRW, die die Anerkennung nicht direkt mit dem Abschluss verleiht. Zu wenige praktische Stunden während des Studiums. Die beiden Pflichtpraktika sind zeitlich gesehen aber auch ein Witz. Deshalb habe ich bereits im Studium beschlossen, ein Theorie-Praxis-Projekt als zweites Praktikum zu machen. Ein Jahr lang lernte ich alles rund um die ‚Sozialraumorientierung‘ – theoretisch wie auch praktisch. So weit, so gut. Nach dem Studium müssen …

Weiterlesen

Gänseblümchen der Woche #125

schöne Momente

Was für eine emotional anstrengende Woche! Die reinste Achterbahnfahrt. Zusätzlich hatte ich über das Wochenende Elternbesuch, der mir all meine Kräfte abverlangt hat. Aber darüber schreibe ich an anderer Stelle noch einmal ausführlicher. Hier und jetzt soll es nämlich um die schönen Dinge gehen. Meine Gänseblümchen der Woche: Ich bin unheimlich stolz, dass ich zu meinem jährlichen Termin bei meiner Gynäkologin gegangen bin. Für keine Frau ist dieser Besuch etwas Angenehmes, aber bei mir spielen noch eine Menge Ängste (Nähe-Distanz-Problem) mit rein. Und trotzdem ist es wichtig, regelmäßig zur Vorsorge zu gehen. Meine neue Ärztin ist zum Glück um Welten …

Weiterlesen

Stolz und Zweifel

„Eigentlich will ich gerade gar nicht darüber reden!“ sagte ich zu meiner Psychologin aus der Ambulanz und schaute beschämt zu Boden. „Okay! Das ist vollkommen in Ordnung!“ Ich glaube das war das erste Mal, dass ich diesem unbehaglichen Gefühl in mir eine Stimme gegeben habe. Wie oft saß ich bei meiner ehemaligen Therapeutin und antwortete auf ihre Fragen nur mit „ich weiß nicht“ oder „keine Ahnung“, obwohl ich in dem Moment eigentlich über etwas vollkommen anderes sprechen wollte?! Und natürlich kann ich keine zufriedenstellenden Antworten finden, wenn ich mit dem Kopf ganz woanders bin. Es machte mich unzufrieden und auch wütend. …

Weiterlesen