Die Welt aussperren

Gestern habe ich mich entschlossen, die Welt auszusperren. Das Handy offline zu nehmen. Die Verbindung zu kappen. Mit all der Unsicherheit und Angst, die so eine Entscheidung mit sich bringt. Mir war plötzlich alles zu viel. Und ich habe zu spät erkannt, dass ich wieder einmal über meine Grenzen gegangen bin. Alles fing damit an, dass ich mit ein paar Freundinnen Sprachnachrichten austauschte. Etwas völlig alltägliches. Wir sprachen über persönliche Probleme und Entscheidungen, die getroffen werden sollten. Eigentlich nichts Außergewöhnliches. Aber bei mir sprang, ohne dass ich es rechtzeitig erkennen konnte, mein Automatikmodus an. Ein altes, inneres Programm aus meiner …

Weiterlesen

Seifenblasenträume

Wir hatten diese Woche endlich wieder unsere Skillsgruppe in der Ambulanz. Ich war davor allerdings etwas unsicher, ob ich die Anderen überhaupt wiedersehen möchte. Wir hatten uns immerhin seit Anfang März nicht gesehen. Das ist eine lange Zeit. Und mir fällt es schwer über längeren zeitlichen Abstand in ‚emotionaler‘ Verbindung zu bleiben. Dank unserer DBT-Therapeutin gab es immerhin einige Online-Sitzungen per Videokonferenz, für die wir in Kleingruppen aufgeteilt worden sind. Bei meinen Terminen waren wir sogar nur zu zweit (eine Mitpatientin und ich). Dadurch konnten wir beide sehr individuelle Situationen besprechen, was in der Großgruppe vor Ort logischerweise nicht geht. …

Weiterlesen