Neue Diagnose – oder alte Unterhose??

Dann aber eine sehr alte, die ich anscheinend fleißig in dem hintersten Winkel meines Schrankes aufbewahre. Schon 2008 stand die Diagnose Dysthymie bereits im Raum. Damals war ich in der Tagesklinik und mein dortiger Therapeut äußerte es als eine vage Vermutung. Ich konnte mit dem Begriff so gar nichts anfangen. Also recherchierte ich im Internet und war mir relativ schnell sicher: „Das habe ich garantiert nicht!“ Meine neue Psychotherapeutin äußerte jetzt, knapp 7 Jahre später, eine ähnliche Vermutung. Aus heutiger Sicht ist es für mich gar nicht mehr so unwahrscheinlich unvorstellbar. Was ist also diese Dysthymie? Die Symptomatik ist ähnlich einer Depression – …

Weiterlesen

Therapie – ein Neuanfang?

Seit drei Wochen besuche ich probatorische Sitzungen für eine neue Therapie. Ich habe es tatsächlich geschafft nach zwei nicht zu mir passenden Therapeuten, noch einmal meinen Mut und auch meine Hoffnung einzusammeln und einen weiteren Anlauf zu nehmen. Dabei hatte ich sehr viel Glück. Siehst du, Annie, du bist nicht nur vom Pech verfolgt! Meine jetzige Therapeutin hat erst Anfang Juli eine neue Praxis übernommen, so dass ich auf der Warteliste sehr weit oben stand und bereits Ende Juli meinen ersten Termin haben konnte. Das war übrigens auch das erste Mal, dass eine Therapeutin überhaupt eine offene Warteliste hatte. Nachfragen …

Weiterlesen