Auch kleine Schritte…

kleine Schritte machen

führen zum Ziel! Solche kleinen Schritte muss ich im Moment tun, damit ich meinen Alltag einigermaßen geregelt bekomme. Schon so einfache Dinge wie einkaufen können mich ziemlich überfordern. Eine meiner typischen Gedankenketten am frühen Morgen: „Mist ich müsste ja einkaufen, damit ich etwas kochen kann“ – „Dafür solltest du zuerst einmal überlegen, was du überhaupt kochen willst“ – „Die Küche ist nicht aufgeräumt; wie soll ich in dem Chaos kochen?“ – „Geduscht bin ich auch nicht und mit fettigen Haaren gehe ich nicht aus dem Haus“ – „Bleib am besten im Bett liegen“ Zum Glück gebe ich diesem Endgedanken an keinem einzigen Tag nach, denn damit würde …

Weiterlesen

Kleinigkeiten mit großer Wirkung

Manchmal werfen mich schon die geringsten Kleinigkeiten aus der Bahn. Ich fühle mich als wäre ich am Ende eines langen, finsteren Tunnels angelangt – mit dem Gesicht zur Wand, kein Ausweg, und hinter mir höre ich das böse, dunkle Monster in langsamen Schritten näherkommen. Letztes Wochenende! Ich war für den Samstag mit meinen Uni-Mädels zum Abendessen verabredet. Bereits am Vorabend kuschelte sich jedoch meine Depression an mich heran und schmeichelte mir mit ihren Worten. Wieso lasse ich mich bloß immer wieder von ihr einlullen? Ich war mir also gar nicht mehr sicher, ob ich die Verabredung überhaupt einhalten kann und will. Gründe, die dagegen sprechen sind auch …

Weiterlesen