Zerbrochen

Mein Aufenthalt fühlt sich gerade einfach ungut an. In mir ist das Gefühl ‚allein gelassen‘ zu werden und als gestern eine bestimmte Grenze überschritten war, haben mich die Gefühle überrannt: Schmerz, Enttäuschung, Traurigkeit, Verzweiflung, Wut. Ich habe so viel geweint wie lange nicht. Und es ist gut, dass ich weinen … Weiterlesen…

Dunkle Schatten

Seit Weihnachten ist es hier ruhig geworden. Einen Jahresrückblick, wie auf so vielen anderen Blogs, gab es bei mir nicht – und wird es auch nicht geben. 2017 war einfach nicht mein Jahr. 2018 soll anders werden. Ich möchte meinen Selbstwert wiederentdecken, die Kraft haben, einen Aufbruch zu wagen und … Weiterlesen…

Mutig sein zahlt sich aus

in der Depression mutig sein

Meine erste Arbeitswoche ist geschafft! …und ich bin verdammt stolz durchgehalten zu haben!  Jetzt aber ganz von vorne… Am 10. Oktober war mein erster richtiger Arbeitstag nach einem Jahr Arbeitslosigkeit und teilweise frustrierender Stellensuche. Vor einigen Jahren habe ich nicht daran geglaubt, jemals an diesen Punkt in meinem Leben zu … Weiterlesen…

Abschied naht

Abschied in der Psychotherapie

Seit einigen Wochen taumle ich am Rande eines unfassbaren dunklen Abgrunds entlang. Hin und wieder stürze ich der endlosen Tiefe entgegen, konnte mich allerdings jedes Mal aus eigener Kraft abfangen. In den letzten Tagen frage ich mich jedoch, ob ich mich überhaupt noch festhalten möchte. Vielleicht ist das dunkle Nichts, … Weiterlesen…