2 Jahre Hoffnungsschein

Ein Blog über Depressionen wird 1 Jahr alt

Heute vor 2 Jahren, am 10.5.2015, ging mein erster Blogpost bei Blogger online. Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht und welche Entwicklung ich in dieser Zeit – blogtechnisch als auch persönlich – durchgemacht habe. Heute ist aber nicht nur der Geburtstag meines Blogs, sondern ich bin heute genau 7 Monate in Arbeit. Das ist eine meiner größten Veränderungen, die in meinem Leben eingetreten ist. Niemals hätte ich gedacht nach einem Jahr intensiver Arbeitssuche voller frustrierender Momente, doch noch eine Anstellung zu finden. Dazu noch eine, die mir die meiste Zeit Spaß bereitet. Zu guter Letzt habe ich heute die …

Weiterlesen

Hoffnungsschein wird 1 Jahr

Ein Blog über Depressionen wird 1 Jahr alt

Es ist wirklich unglaublich, aber am 10. Mai 2015 ging mein erster Beitrag online. Damals schrieb ich noch auf Blogger, weil es für mich die einfachste Form war, mir einen Blog einzurichten. Seitdem hat sich so viel getan – nicht nur der Umzug auf einen eigenen Server und ein komplett selbst zusammengestelltes Design, sondern auch in meinem Leben bin ich so viele Schritte gegangen, die ich vor einem Jahr noch für völlig unmöglich gehalten habe. Am 11. Mai 2015 schrieb ich über meinen persönlichen Himalaya mit den ganzen gedanklichen Achttausendern, die großen Raum einnahmen. Vor mir erhob sich ein riesiger …

Weiterlesen

Glück muss man können

Da mir das Thema Glück in diesem Jahr an allen Ecken begegnet (z.B. die 52 Glücklichmacher auf Katharinas Blog), entschloss ich mich an der Blogparade Glück muss man können von Silvia Chytil teilzunehmen. Sie ruft auf ihrem Blog Schwebebalken dazu auf, unsere Erfahrungen und Sichtweisen rund um das glücklich Sein zu teilen. Was bedeutet Glück für mich? Ich war lange Zeit der Annahme wahres Glück existiere nicht, sondern ist ein Konstrukt, welches sich der Mensch mühselig aufbaut, damit er sein gesamtes Leid nicht spüren muss. Wenn eins für mich in Stein gemeißelt war, dann war es mein Unglück. Mittlerweile weiß ich natürlich wie blödsinnig diese …

Weiterlesen

Entscheide dich, glücklich zu sein

glücklich sein trotz Depression

Als ich heute durch meinen Feed-Reader stöberte, entdeckte ich einen Artikel von der lieben Glücksdektektivin Katharina mit dem Titel 52 Glücklichmacher für 2016.  Sie lädt dazu ein, eine Liste mit 52 Dingen (für jede Woche des Jahres) zu erstellen, die uns glücklich(er) machen. In ihrem Beitrag könnt ihr eine Aufzählung zur Anregung finden, falls es euch an eigenen Ideen mangelt. Ich werde auf alle Fälle meine eigene erstellen und gut sichtbar in meinem Wohnzimmer platzieren. Wenn ich über das glücklich sein nachdenke, fällt mir spontan gar nicht ein, wann ich wirklich einmal glücklich war. Irgendwie erwarte ich ein andauerndes Gefühl, welches mich unablässig von innen heraus …

Weiterlesen