Was….es ist schon wieder Zeit aufzustehen?

Ein Schlafrhythmus ist bei mir so vorhanden wie eine Welt, in der alle Menschen tolerant miteinander umgehen und keiner dem Anderen bewusst Schaden zufügt – sprich GAR NICHT Schlafprobleme sind bei Depressionen nichts ungewöhnliches. Sie können sich durch folgende Symptome äußern (Müller-Röhrich, et. al. (2013); Schattendasein – Das unverstandene Leiden Depression; Springer Verlag; Heidelberg): nächtliches Früherwachen ohne erneutes Einschlafen erhöhtes (abnormes) Schlafbedürfnis Einschlafprobleme durch negative (Grübel-)Gedanken Ich habe schon alle diese Symptome in meiner Zeit mit Depressionen erlebt. Es gibt Zeiten, in denen ich durch zu viele Gedanken über all die unerledigten und negativen Dinge in meinem Leben nicht einschlafen …

Weiterlesen

Error – das System ist überlastet!

Dieser Tag war emotional so turbulent – ich muss ihn erstmal richtig verarbeiten. Gerade weiß ich nicht, was ich fühle und wo ich stehe. Die Realität zieht an mir vorüber- ich bin gefühlstaub. Das Gefühlschaos fing heute morgen an. Ich hatte mir vorgenommen zur Uni zu fahren um an meinem ersten Kolloquium für meine Abschlussarbeit teilzunehmen. Dies ist ein 14-tägiges Treffen, bei dem wir alle Fragen besprechen können, die beim Schreiben auftauchen. Als ich in der Straßenbahn saß, hatte ich wirklich ein grummeliges Gefühl im Bauch und sehr viele Gedanken im Kopf. Zum Glück saß gegenüber von mir eine Mutter …

Weiterlesen

Der Anfang vom Ende – oder auch die Odyssee meines Abschlusses

Die nächste große Herausforderung meines Lebens – meine Bachelor Thesis – steht vor meiner Tür, um höflich anzuklopfen. Wobei das nicht so ganz richtig ist. Eigentlich steht sie bereits seit einem Jahr vor meiner Tür, klingelt Sturm und lässt sich durch mein beharrliches Nicht-Öffnen auch nicht verjagen. Als ich im Sommersemester 2012 im zweiten Anlauf mit meinem Studium begonnen habe, war ich sehr motiviert dieses richtig schnell durchzuziehen. Ich kam gerade gestärkt aus den USA zurück und war mir mehr als sicher, dass ich es doch nochmal mit der sozialen Arbeit versuchen möchte. Auch wenn die Uni eine gewisse Art …

Weiterlesen

Hilfe, wo ist der nächste Notausgang?

Seitdem ich vor zwei Tagen meinen Blog begonnen habe, dreht sich mein Denken sehr häufig um dieses neue Projekt. Mir fiel heute auf, wie viel Zeit meines Tages ich mich gedanklich damit beschäftige, was ich hier als nächstes von mir preisgeben könnte. Es gäbe sehr vieles, was auf dem virtuellen Papier niedergeschrieben werden mag. Hauptsächlich Themen, die ich vernünftigerweise in eine Therapie einbringen müsste. Mir ist außerdem bewusst, dass ich nicht gleich mit einem endlosen Roman einsteigen kann, da dies wahrscheinlich nicht nur mich sondern auch meine Leser überfordern und auch verwirren würde. Eigentlich soll dies ja ein Projekt für …

Weiterlesen