Suizid geht uns alle an

Heute ist Welttag der Suizidprävention. Suizid – ein Thema, über das noch viel zu wenig gesprochen wird. Dabei nehmen sich jährlich ca. 10.000 Menschen das Leben und ca. 100.000 versuchen es vorzeitig zu beenden. All ihr wundervollen Seelen, die ihr gerade keinen Ausweg seht, holt euch Hilfe! Vertraut euch an! Redet! Egal ob mit der Familie, mit Freunden, Arbeitskollegen, der Telefonseelsorge oder dem Pfarrer. Bleibt nicht allein! An alle Anderen: Hört zu, seid da, nehmt ernst! Keiner äußert aus einer Laune heraus, dass er/sie nicht mehr leben möchte. Dahinter steckt eine große Verzweiflung und nicht selten eine schwerwiegende psychische Erkrankung. …

Weiterlesen

Aufklärung ist wichtig

Eigentlich bin ich nicht der Freund von online Challenges oder Awards, aber ich muss euch eine wundervolle Aktion zur Aufklärung über psychische Erkrankungen auf Instagram vorstellen. Lena von Freud mich. Eine Psychotherapeutin erzählt. hat unter #ichundmeinepsyche eine Challenge ins Leben gerufen, bei der jede Woche ein Thema rund um Depressionen & Co., Psychotherapie, Vorurteile, Missstände, etc. näher beleuchtet wird. Mittlerweile sind 3 von 5 Wochen vorüber und es sind bereits 760 Beiträge zusammengekommen. In der ersten Woche drehte sich alles um die Zahl 17,8 Millionen; denn in Deutschland sind 17,8 Millionen Erwachsene von einer psychischen Krankheit betroffen. Das sind fast …

Weiterlesen

Welttag der seelischen Gesundheit

Am 10. Oktober findet jedes Jahr der Welttag der seelischen Gesundheit statt, der zu einem offeneren Umgang mit psychischen Erkrankungen aufruft. Daher möchte ich euch den aktuellen Beitrag Depression am Arbeitsplatz von MyTherapy nicht vorenthalten. Meiner Meinung nach ein sehr wichtiges Thema, das noch gar nicht so im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit angekommen ist. Auf der Website der Woche der seelischen Gesundheit könnt ihr weitere Informationen über Vorträge und Veranstaltungen in ganz Deutschland finden. Zum Abschluss würde ich gerne wissen, wie ihr das Thema auf der Arbeit handhabt? Wissen eure Kollegen oder Vorgesetzten Bescheid? Würdet ihr es offen sagen oder doch eher verheimlichen?