Sonnenuntergang am See

Ich hatte in meinen letzten Gänseblümchen geschrieben, dass ich mir gerne den Sonnenuntergang an unserem See anschaue. Leider konnte ich die letzten Abende nicht hin, weil mich eine blöde Erkältung erwischt hat. Also einfach mal Bilder hervorholen und die schönen Momente in Erinnerung rufen. Die Qualität ist nicht hervorragend, aber … Weiterlesen…

Körpersignale

Depressionen betreffen auch den Körper

Freitag – tief durchatmen – endlich Wochenende! … und gerade jetzt scheine ich eine Erkältung auszubrüten. Als hätte mir mein Körper in den letzten 3 Wochen nicht genügend Steine in den Weg gelegt. Obwohl, das ist vielleicht die falsche Betrachtungsweise, denn jedes meiner Wehwehchen hatte sicherlich auch irgendeinen Sinn. Seit … Weiterlesen…

Mit meiner Depression einen Tee trinken

Vor einigen Tagen habe ich auf meiner Facebook Seite ein Video im Comicstil über Depression und Angststörung geteilt. Eine junge Frau wird von zwei großen, kugelrunden Figuren daran gehindert, völlig alltägliche Dinge zu verrichten. Sie lassen sie morgens nicht aus dem Bett kommen, rauben ihr sämtliche Energie und Motivation und … Weiterlesen…

Wie Google, nur in meinem Kopf

In meiner Therapie schauen wir uns zur Zeit meine automatischen Gedanken an, die ich im Verlauf meines Lebens erlernt und abgespeichert habe. Ihr kennt sicher solche Situationen, in denen ihr euch scheinbar ohne Grund auf eine Aussage, ein Verhalten oder einen Blick urplötzlich ängstlich, unsicher, nervös, angespannt, unattraktiv, dumm, minderwertig … Weiterlesen…

Glück muss man können

Da mir das Thema Glück in diesem Jahr an allen Ecken begegnet (z.B. die 52 Glücklichmacher auf Katharinas Blog), entschloss ich mich an der Blogparade Glück muss man können von Silvia Chytil teilzunehmen. Sie ruft auf ihrem Blog Schwebebalken dazu auf, unsere Erfahrungen und Sichtweisen rund um das glücklich Sein zu teilen. Was … Weiterlesen…