Alles anders

schöne Momente

Diese Woche hatte ich meinen ersten Termin bei einer neuen Psychiaterin. Meine alte Frau Doktor ist nämlich Ende letzten Jahres in Rente gegangen. Wirklich viel kann ich zu der neuen Ärztin aber noch gar nicht sagen. Auf den ersten Blick ganz nett. Evtl. ein bisschen zu pragmatisch, aber es ist schließlich eine Medizinerin. Die ticken manchmal einfach anders 😉 Sie hat sich echt viel Zeit für mich genommen. An festen Terminen bekomme ich nämlich 30!!! Minuten Gesprächszeit. Ich meine hallo?! 30 Minuten?! Das kenne ich in dieser Art von Psychiatern so gar nicht. Zusätzlich gibt es jeden Tag eine Notfallsprechstunde. …

Weiterlesen

Wie soll es weitergehen?

Ich wünsche euch allen ein schönes neues Jahr! Eigentlich hatte ich vor, wie viele andere Blogger auch, einen Jahresrückblick zu machen. Doch umso näher Silvester rückte, umso unmotivierter wurde ich. Um ehrlich zu sein, setzten mich die ganzen Beiträge ziemlich unter Druck. Muss ich da mithalten? Nur weil es alle machen? Werde ich noch gesehen, wenn ich es nicht tue? Ja, werde ich überhaupt noch gesehen? Das ist eine Frage, die mich im letzten Jahr immer wieder begleitet hat. Ich blogge nicht mehr ausschließlich für mich, sondern weil ich Druck verspüre. Und das ist die absolut falsche Motivation! Meinem kindlichen …

Weiterlesen

Fest der Selbstliebe

Weihnachten ohne Familie

Ich wünsche euch allen ein schönes, ruhiges Weihnachtsfest! Und vor allem wünsche ich euch, dass ihr die kommenden Tage so verbringen werdet, wie es für euch am besten ist. Ob mit Familie, Freunden oder alleine. Das Wichtigste ist, dass ihr euch gut um eure Bedürfnisse kümmert. Ich hatte dieses Jahr kurz überlegt, ob ich zu meinen Eltern fahren soll. Immerhin sind sie ja nicht mehr die Jüngsten und mein Vater wünscht sich jedes Jahr, dass ich den Heilig Abend bei ihnen verbringe. Aber nach ihrem Besuch vor zwei Wochen, wurde mir recht schnell klar, dass es doch keine so gute …

Weiterlesen

Gänseblümchen der Woche #125

schöne Momente

Was für eine emotional anstrengende Woche! Die reinste Achterbahnfahrt. Zusätzlich hatte ich über das Wochenende Elternbesuch, der mir all meine Kräfte abverlangt hat. Aber darüber schreibe ich an anderer Stelle noch einmal ausführlicher. Hier und jetzt soll es nämlich um die schönen Dinge gehen. Meine Gänseblümchen der Woche: Ich bin unheimlich stolz, dass ich zu meinem jährlichen Termin bei meiner Gynäkologin gegangen bin. Für keine Frau ist dieser Besuch etwas Angenehmes, aber bei mir spielen noch eine Menge Ängste (Nähe-Distanz-Problem) mit rein. Und trotzdem ist es wichtig, regelmäßig zur Vorsorge zu gehen. Meine neue Ärztin ist zum Glück um Welten …

Weiterlesen

Stolz und Zweifel

„Eigentlich will ich gerade gar nicht darüber reden!“ sagte ich zu meiner Psychologin aus der Ambulanz und schaute beschämt zu Boden. „Okay! Das ist vollkommen in Ordnung!“ Ich glaube das war das erste Mal, dass ich diesem unbehaglichen Gefühl in mir eine Stimme gegeben habe. Wie oft saß ich bei meiner ehemaligen Therapeutin und antwortete auf ihre Fragen nur mit „ich weiß nicht“ oder „keine Ahnung“, obwohl ich in dem Moment eigentlich über etwas vollkommen anderes sprechen wollte?! Und natürlich kann ich keine zufriedenstellenden Antworten finden, wenn ich mit dem Kopf ganz woanders bin. Es machte mich unzufrieden und auch wütend. …

Weiterlesen

Auf Augenhöhe

Ich bin im Augenblick sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, jede Woche zu einer Psychologin in die Institutsambulanz zu gehen. Nach meiner Reha war ja recht schnell klar, dass meine ambulante Therapeutin mich nicht weiter behandeln wird. Zu diesem Zeitpunkt stand auch schon der Verdacht im Raum, dass hinter meiner Depression und den sozialen Ängsten eine Persönlichkeitsstörung stecken könnte. Vermutet habe ich das schon länger, aber trotzdem war es erst einmal ein Schlag ins Gesicht. Keine Therapie, neue Informationen und ich mitten drin. Emotionales Chaos – ich fühlte mich mit meiner Unsicherheit und Verzweiflung komplett alleine gelassen. Wie soll …

Weiterlesen

Gänseblümchen der Woche #122

schöne Momente

Es ist einige Zeit vergangen, seitdem ich mein letztes Gänseblümchen veröffentlicht habe. Im Augenblick bin ich einfach nur sehr dankbar, dass es mir nach dem Tief langsam wieder besser geht. Meine Kraft kehrt zurück, die Schmerzen sind weg und ich kann mich auch wieder mehr und mehr über die kleinen Dinge freuen. Eben noch habe ich unter meiner Kuscheldecke auf dem Sofa gelegen und entspannt meinem Hörbuch gelauscht (Frank Schätzing – Der Schwarm); jetzt sitze ich hier mit einer schönen, großen Tasse Kaffee vor dem Laptop. Und Kaffee muss man einfach genießen!! Es ist mittlerweile schon über eine Woche her, …

Weiterlesen