Gänseblümchen der Woche #14

Als ich heute Mittag über das Gänseblümchen der Woche nachdachte, kam mir die Idee doch einmal nach den drei Worten zu googeln. Dabei machte ich eine überraschende Entdeckung. Sowohl Jessica von Schattenwege als auch Stefanie von Schlunzen-Bücher haben eine gleichnamige Kategorie auf ihrem Blog integriert. Es freut mich, dass sich meine Idee, auf die kleinen Lichtblicke zu schauen, verbreitet. Eigentlich wollte ich mich gestern mit einer Bekannten, die ich in einer Malgruppe auf Facebook kennengelernt habe, zum gemeinsamen Malen und Beschnuppern treffen. Jedoch kam etwas dazwischen, worauf wir beide keinen Einfluss hatten. Daher gilt es so schnell wie möglich, einen neuen Termin zu finden, damit wir unsere gemeinsame Vision …

Weiterlesen

Gänseblümchen der Woche #13

Mein Gänseblümchen dieser Woche ist wieder einmal eine Situation mit zwei lebensfrohen Kleinkindern. Donnerstags gehe ich seit einigen Wochen regelmäßig zu einer Selbsthilfegruppe, die in einem Raum der psychiatrischen Abteilung eines nahe gelegenen Krankenhauses stattfindet. Als der Organisator und ich nach dem Treffen den Schlüssel zur Pforte zurückbrachten, warteten dort zwei Kinder im Alter von ca. 1 und 3 Jahren mit ihrem Vater (dunkelhäutig) auf ihre Mutter (hellhäutig). Durch die unterschiedlichen Ethnien waren die Kinder von der Hautfarbe gemischt – ein schönes karamell-braun. Dazu krauselige Löckchen auf dem Kopf. Mich hat es zum Lächeln gebracht, wie die beiden miteinander gespielt …

Weiterlesen

Gänseblümchen der Woche #12

Natürlich darf auch im neuen Jahr das Gänseblümchen der Woche nicht fehlen. Ich erkläre gerne noch einmal, wie es entstanden ist und was es bedeutet. In unserem hektischen Alltag mit allerlei Stress und Frust verlieren wir häufig den Blick auf die Dinge, die positiv verlaufen oder auf die kleinen Situationen, die unser Herz erhellen. Meine Therapeutin fragt mich am Anfang jeder Sitzung was mein Gänseblümchen in der vergangenen Woche war. Manchmal muss ich wirklich angestrengt überlegen, wenn ich achtlos durch die Woche gerannt bin. Deshalb habe ich diese Rubrik auf meinem Blog eingerichtet. Am Ende jeder Woche lenke ich die …

Weiterlesen

Gänseblümchen der Woche #11

Diese Woche soll es wieder ein Gänseblümchen der Woche geben. Leider bin ich gerade auf dem untersten Level meiner Energie, so dass ich den Blog ein wenig vernachlässige. Deshalb gab es letzte Woche trotz vorhandenem Gänseblümchen auch keinen Eintrag. Diese Woche kamen endlich meine offiziellen Unterlagen der Universität! Meine Bachelorurkunde mit dazugehörigem Zeugnis. Ich bin jetzt so richtig hochoffiziell Bachelor of Arts – Soziale Arbeit. Ehrlich gesagt ich hätte es nie für möglich gehalten. Vor ein paar Jahren begann ich, mir selbst Weihnachtsgeschenke zu machen. Dieses Jahr sind es 48 tolle Künstler-Buntstifte (Polycolor von Koh-i-noor). Es sind  zwar nicht die tollen …

Weiterlesen

Gänseblümchen der Woche #10

schöne Momente in der Depression

Die Woche war geprägt von Terminen. Jeden Tag stand irgendetwas Wichtiges an, was ohne Aufschub erledigt werden musste. Dementsprechend kaputt starte ich in mein Wochenende. Ich hätte richtig Lust, einfach im Bett zu bleiben, aber mein Haushalt macht sich leider nicht von alleine – von wegen Heinzelmännchen, die nachts aus ihren Löchern krabbeln um für mich aufzuräumen. Was war diese Woche mein Gänseblümchen? Ich hätte da gleich mehrere Ereignisse, die festgehalten werden möchten! Vor längerer Zeit habe ich ja den Spaß am Zentageln für mich entdeckt. Leider habe ich dieses Hobby in den letzten Wochen stark vernachlässigt, da ich selbst für …

Weiterlesen

Gänseblümchen der Woche #9

schöne Momente in der Depression

Ich habe wieder angefangen zu lesen, nachdem ich bei Kindle nach Angeboten stöberte. Hauptsächlich Bücher über das Thema Depression – Erfahrungsberichte sowie ‚Romane‘, die jedoch die Gefühlswelt dieser Erkrankung sehr mitfühlend beschrieben. Ein besonderes Buch, welches ich euch weiterempfehlen möchte ist von Kathrin Weßling: Drüberleben – Depressionen sind doch kein Grund traurig zu sein. Eigentlich bin ich gar kein Freund des ebooks, sondern halte viel lieber ein richtiges Buch in der Hand. Sobald ich einen Buchladen betrete, könnte dies zu einer Bedrohung meines Kontostands werden, denn für ein gutes Buch würde ich sogar mein letztes Hemd verkaufen. Lesen war für mich schon …

Weiterlesen

Gänseblümchen der Woche #8

schöne Momente in der Depression

Als ich am Mittwoch nach der Hyposensibilisierung meine 30-minütige Wartezeit absaß, kam eine Familie mit Kind und Kegel in die Praxis. Die Kleinste krabbelte auf die Bank zu, auf der ich saß, zog sich hoch und lachte sich kaputt. Ich konnte nicht anders als mit ihr zu reden: „Hui, du kannst ja schon an der Bank laufen!!“ – sie lachte und krabbelte mithilfe ihrer Mama auf die Bank. Ich fragte wie alt die Kleine sei – nächsten Monat ein Jahr. Kinder sind echt etwas Schönes! So unbefangen, frei und haben großes Vertrauen in ihre Fähigkeiten. Wenn ein Kind auf die verdammt …

Weiterlesen