Erkenntnisreich

Seelenbeitrag Tag 16 Die Hitze macht mich fertig. Ich merke gerade noch einmal mehr, wie stark mich mein derzeitiges Übergewicht einschränkt. Vorhin saß ich am PC und hatte urplötzlich einen Puls von 140, was mir unglaubliche Panik gemacht hat. Vermutlich habe ich einfach zu wenig getrunken. Deshalb steht das Wasserglas jetzt in sichtbarer Reichweite. Mein Herr Kritiker sitzt mir auch schon wieder den halben Tag im Nacken. Er ist der Ansicht ich habe nach meinen Terminen heute morgen nur noch ‚faul rumgelungert‘. Dabei gäbe es doch genügend zu tun. Aber weißt du, lieber Herr Kritiker, es ist völlig in Ordnung, …

Weiterlesen

Chaotische Ambivalenz

Seelenbeitrag Tag 15 Mich fuchst es gerade schon, dass ich einen Tag hinterherhinke, weil ich gestern nicht gebloggt habe. Dabei wollte ich dieses Projekt ja bewusst flexibel halten, um zu schauen, was es mit mir macht. Eins weiß ich ziemlich sicher. Mein Herr Kritiker mischt hier jeden Tag eine ganze Menge mit. Er hat mir gestern Abend noch ein richtig schlechtes Gewissen gemacht, so dass ich tatsächlich bis 22 Uhr überlegt habe, ob ich nicht doch schnell… ABER ich habe mich für die Ruhe entschieden – gegen den Stress und Druck! Und das ist völlig in Ordnung! Es ist nicht …

Weiterlesen

WTF?!

Seelenbeitrag Tag 14 Was ist das bitte für ein Tag?! Da bekomme ich gerade eine E-Mail von einem Herren, der den gleichen Nachnamen hat wie ich, in der er mir eine Mail meiner Sachbearbeiterin (Jobcenter) weiterleitet. Im ersten Moment dachte ich, dass dort intern irgendwas falsch gelaufen ist und er ein Kollege sei. Aber nein! Meine Sachbearbeiterin hat es geschafft, eine Mail mit wirklich sensiblen Daten an eine völlig fremde Person zu schicken. Was ist denn bitte so schwer daran auf ‚antworten‘ zu klicken?! Und wieso schickt eine Behörde überhaupt sensible Daten per Mail unverschlüsselt durch die Gegend? Jedenfalls bin …

Weiterlesen

Migräne

Seelenbeitrag Tag 13 Gestern hatte ich nur einen leichten Druck hinter meiner Stirn. Heute bin ich mit Migräne aufgewacht. Ich übe mich in Akzeptanz, weil ich sowieso nicht viel daran ändern kann. Aber mein Gedankenkarussell ging schon vor dem Aufstehen im Bett los. Warum heute? Bitte nicht heute! Ich habe doch noch einiges auf der To Do Liste, was ich vor der Woche schaffen wollte. Die Woche wird sowieso mega stressig durch die vielen Termine. Wie soll ich da noch den Rest packen? Das schaffe niemals! Und dann versinke ich im Chaos! Katastrophendenken deluxe! Das kenne ich schon von mir. …

Weiterlesen

Kurz und knapp

Seelenbeitrag Tag 12 Heute melde ich mich nur kurz und knapp, weil ich zu erschöpft für viele Worte bin. Jeder Schritt ist wahnsinnig anstrengend, aber ich bin am Nachmittag trotzdem eine Runde draußen gewesen. Meine Periode ist gekommen. Das erklärt einiges! Auch, wieso ich letzte Woche so eine miese Stimmung hatte. PMS is real! Dafür hatte ich zwei Wochen keine einzige Migräneattacke. Wie toll das ist! Und gerade übe ich mich in Akzeptanz und gebe meinem Körper die Ruhe, die er braucht. Übrigens, ich habe es geschafft, mein WordPress Reader Problem zu beheben. Als ich letzte Nacht wieder einmal nicht …

Weiterlesen

Heute ist Freitag

Seelenbeitrag Tag 11 Ich denke die ganze Zeit heute sei schon Samstag. Dabei ist ja erst Freitag. Es fühlt sich aber wie ein Samstag an! Und das passiert meistens dann, wenn ich am Donnerstag mit meiner Ambulanzpsychologin gesprochen habe. Ob es daran liegt, dass sie freitags nicht da ist?! Alles sehr merkwürdig! Eigentlich ist es auch egal, welcher Tag heute ist, denn ich bin ja sowieso jeden Tag zu Hause. Trotzdem fühlen sich Wochenenden doch noch einmal anders an. Keine verpflichtenden Termine und EINFACH MAL SEIN – auch ohne allzu schlechtes Gewissen. Heute war hier schon alles dabei. Vom lethargischen …

Weiterlesen

Der Kopf ist zu laut

Seelenbeitrag Tag 10 Es kam mir länger als eine Woche vor, seitdem ich das letzte Mal bei der Therapie gewesen bin. Aber es war tatsächlich nur eine Woche. Ich glaube das tägliche Schreiben lässt mich gerade an die Stellen in meinem Innern blicken, die ich im Alltag gerne übergehe oder wegdränge. Und es ist schon krass, was da alles zum Vorschein kommt! Der Kopf ist laut – völliges Gewusel der Gedanken. Ich musste heute plötzlich an meine Modusaufstellung* denken. Wie chaotisch und achtlos meine einzelnen Innenanteile miteinander umgehen. Jeder hat irgendetwas zu melden. Und ich bin völlig überfordert, das Chaos …

Weiterlesen