Gänseblümchen der Woche #132

Meine Woche war echt anstrengend und ermüdend. Viele Termine, viele Herausforderungen. Und trotzdem gab es auch einige schöne Augenblicke, die ich gerne mit euch teilen möchte.

Gleich zu Beginn der Woche hatte ich ein sehr nettes Gespräch mit einer anderen Teilnehmerin der Skillsgruppe. Sie kommt sogar aus der gleichen Stadt wie ich, so dass wir zusammen mit dem Zug nach Hause gefahren sind. Und es war echt okay, gar nicht unangenehm, wie ich es sonst oft im Zusammensein mit fremden Menschen empfinde.

Als ich am Dienstag mit dem Bus zu meiner Ergotherapie gefahren bin, stieg eine Mutter mit zwei kleinen Kindern ein. Die Größere der Beiden ( ein Mädchen, ca. 3-4 Jahre alt) setzte sich neben mich. Ich hatte ein Buch in der Hand, um mich von der Fahrt abzulenken, bemerkte aber, wie die Kleine mich immer wieder von der Seite anblickte. Und jedesmal, wenn ich zu ihr schaute, strahlte sie mich an. Diese ’stille‘ Kommunikation erlebte ich als so wohltuend, dass ich sogar mein Buch zur Seite legte und wir beide einfach nur um die Wette gelächelt haben.

Was mir in dieser Woche besonders gut getan hat, war die Bestätigung meiner Wahrnehmung durch ganz viele Personen – Freunde, meine Ergotherapeutin, meine ambulante Betreuerin und meine Psychologin. Ich darf mir selbst vertrauen!! Und doch sind die Zweifel oft viel viel lauter! Meine Betreuerin vom BeWo (betreutes Wohnen) unterstützt mich so wahnsinnig toll. Sogar die wahnwitzigsten Ideen redet sie mir nicht aus, sondern ermutigt mich, das ein oder andere ‚einfach‘ auszuprobieren. Ich wusste gar nicht, wie gut es tun kann, so viel Rückhalt zu erfahren. Niemand, der mir sagt, wie blödsinnig das alles ist und sowieso nie klappen wird.

Weitere Gänseblümchen der Woche:

  • ein super leckerer Gewürztee, der im Päckchen von einer Freundin war – Spekulatius & Sterne
  • weiter an der Decke für meine Mama gehäkelt (Weihnachtsgeschenk)
  • eine selbst zusammengestellte vegetarische Pizza bestellt
  • weihnachtliche Kerzen angezündet – natürlich mit viel Glitzer

Welche schönen Momente durftet ihr in der vergangenen Woche erleben?


Hier könnt ihr nachlesen, was es mit dem Gänseblümchen der Woche auf sich hat. Ihr seid herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

4 Gedanken zu „Gänseblümchen der Woche #132“

  1. Das sind trotz dem ganzen Stress und der Migräne einige schöne Gänseblümchen … Und ich freue mich, dass du mit der Dame vom BeWo jetzt so eine nette und hilfreiche Unterstützung hast!

    Antworten
    • Hallo Rema,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich bin auch wirklich froh, dass ich mich getraut habe, ambulante Hilfe zu beantragen. Die Frau ist so lieb und eine echt Unterstützung!

      Antworten
  2. Gerade wenn man sich mit Stress geplagten Depressionen oder anderen psychischen Krankheiten herumschlägt, will man es zunächst nicht wahrhaben, das man darunter leidet. Umso wichtiger ist, das man rechtzeitig professionelle Hilfe bekommt. Viel Kraft wünsche ich Dir

    Antworten
    • Liebe MaliF,
      da sagst du etwas sehr Wichtiges! Rechtzeitig Hilfe zulassen und bekommen. Leider ist das in unserem Land gar nicht selbstverständlich. Es gibt zu wenige kassenzugelassene PsychotherapeutInnen. Um alles muss gekämpft werden. Das benötigt Kraft, die wir meistens nicht einmal haben.
      Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!
      Annie

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: