Gänseblümchen der Woche #112

Normalerweise ist sonntags mein Tag der Gänseblümchen, aber ich hatte gestern überhaupt keine Lust zu schreiben. Und ja, das darf auch mal sein! Ganz Fast ohne schlechtes Gewissen 😉

Ich habe mich gestern an der kurzzeitigen Abkühlung erfreut. Meine Wohnung konnte endlich wieder etwas Luft schnappen – von fast 30 Grad auf 26 Grad runterkühlen. Da ist ‚leben‘ fast wieder möglich! Und ich konnte mich auch tatsächlich dazu motivieren, mein Geschirr wegzuspülen, was sich seit Tagen angestaut hatte. Es fühlt sich jedes Mal unglaublich toll an, wenn die Küche aufgeräumt ist. Ich frage mich, wieso ich das immer wieder bis in alle Ewigkeiten aufschiebe?!

Am Samstag hatte ich Hundebesuch. Mir ging es an diesem Tag nicht wirklich gut, aber Bolle nimmt mich einfach so, wie ich eben gerade drauf bin. Frauchen und Herrchen waren unterwegs und ich hatte die glorreiche Aufgabe, auf den kleinen Mann aufzupassen. Wir haben mit seinem Ball gespielt, ganz viel gekuschelt (und ich auch noch dabei geschwitzt) und waren eine große Runde spazieren. Hach, das war echt schön!

Hunde helfen bei Depressionen

Weitere Gänseblümchen der Woche:

  • meinen Haushalt in Etappen auf Vordermann gebracht
  • kühle, frische Luft am frühen Morgen
  • malen und häkeln – beides macht gerade sogar echt Spaß
  • mal wieder Tagebuch geschrieben
  • ein Gedanken anregendes Telefonat mit meiner ehemaligen Beraterin
  • ganz viel Eis
  • IKEA
  • meine abendlichen Spaziergänge mit wunderschönem Farbenspiel am Himmel

Was waren eure Gänseblümchen? Welche Momente haben euch zufrieden, glücklich oder auch stolz gemacht?


Hier könnt ihr nachlesen, was es mit dem Gänseblümchen der Woche auf sich hat. Ihr seid herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Noch mehr Gänseblümchen findet ihr bei

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: