Gänseblümchen der Woche #79

Lichtblicke in der Depression

Leute, ich sag euch, gestern war ein Tag, den ich so schnell nicht wieder vergessen werde. Ich habe etwas getan, von dem ich dachte, dass ich es niemals mehr tun würde. Nach ca. 15 Jahren bin ich das erste Mal wieder auf einem Konzert der Kelly Family gewesen. Aber nicht nur irgendein Konzert – nein – es war eins der drei Konzerte in Dortmund anlässlich ihres Comebacks.

In meiner Jugendzeit war ich absoluter Fan. Mein Zimmer hing voll mit Postern und ich ging auf jedes Konzert, das in meiner Nähe stattfand. Ganz zum Leidwesen meiner Mutter, die mich ja jedes Mal begleiten musste. Als es mit der Kelly Ära vorbei war, hab ich mich anderer Musik zugewandt und das Leben der einzelnen Familienmitglieder nicht weiter verfolgt. Vor ein paar Wochen bekam ich dann mit, dass es ein ’neues‘ Album gibt, auf dem einige Lieder neu aufgenommen worden sind. Ich war neugierig genug, um reinzuhören und der neue Sound war gar nicht übel. Die drei Konzerte waren zu diesem Zeitpunkt längst ausverkauft.

Gestern nach meiner Therapie schaute ich mir einige Ausschnitte des Konzertes vom Vortag an und beschloss „Ich will dahin und diese Party miterleben“. Zu Hause klickte ich mich direkt zu den ebay Kleinanzeigen und habe tatsächlich einen Mann gefunden, der mir ein Ticket für einen unschlagbar günstigen Preis verkaufte. Leider war der Platz nicht so pralle. Zwar auf dem Rang, aber direkt neben der Bühne – teilweise mit Sichtbehinderung.

Ich beobachtete, wie einige Leute von einer netten Dame im Outfit des Veranstalters irgendwelche Tickets bekamen. Also raffte ich all meinen Mut zusammen und fragte sie, ob ich meine Karte auch tauschen könnte. Sie meinte ich säße nicht in dem Bereich, der dafür vorgesehen ist, aber mit wie viel anderen Zuschauern ich denn da wäre. Wie aus der Pistole geschossen  kam von mir „Ich bin allein!!!“ Daraufhin meinte sie lächelnd „Ja, also ein Einzelticket habe ich sogar noch, da unten rechte Seite.“ Ich bekam durch meinen Mut eine Karte, die die höchste Preiskategorie hatte und saß  feierte somit in Reihe 20 vor der Bühne mit bester Sicht.

Abfeiern gegen Depressionen

Dieses Erlebnis Diese ultrageile Party füllt für mich eine ganze Wiese voller Gänseblümchen. Ich muss mich heute lediglich ausruhen, weil ich eben auch keine 15 mehr bin 😉

Weitere Gänseblümchen der Woche:

  • meinen Termin im MRT ohne Platzangst überstanden
  • ich habe es an ganz vielen Tagen trotz Erschöpfung geschafft, aufzustehen und zur Arbeit zu gehen
  • Eis vom Italiener in der Mittagspause
  • zum Spülen motiviert (ist zur Zeit zäh mit dem Haushalt) – eine saubere Küche fühlt sich toll an
  • mein Häkelprojekt, der Hygge Schal, ist mittlerweile fast vollständig – ich sitze gerade an der Umrandung

Scheepjes CAL

 

Was waren eure Highlights der vergangenen Woche?


Hier könnt ihr nachlesen, was es mit dem Gänseblümchen der Woche auf sich hat. Ihr seid herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Noch mehr Gänseblümchen findet ihr bei 

9 Gedanken zu “Gänseblümchen der Woche #79

  1. Suuupeeer! Das freut mich für dich!
    Meine Highlights:
    – passende Ohrringe zu einer Kette gekauft
    – Zotter-Schokolade gekauft
    – Buch zum Thema Energiekompetenz bei Vielbeschäftigten gekommen
    – Zumba hat total Spaß gemacht, Choreos besser als beim ersten Mal gekonnt
    – die Augen-OP meiner Mutter ist gut verlaufen
    – ein selbstgemaltes Bild einer lieben Bloggerin angekommen, das ich mir gewünscht hatte
    – meine Mutter hat mir ihre tolle Sonnenbrille geschenkt
    – eine liebe Kommilitonin zum Shisha rauchen getroffen und super Gespräche gehabt
    – bei einer Art Poetry Slam, allerdings für Musiker, gewesen
    🙂

    • Hallo Tempest,
      was ist denn Zotterschokolade? Du hast echt viele, positive Situationen erlebt. Es ist doch erstaunlich, dass das selbst in vermeintlich ’negativen‘ Zeiten noch passiert. Hast du beim Poetry Slam aktiv mitgemacht? Das würde ich mich nicht trauen 😉
      Viele Grüße von Annie

  2. Yeah, das klingt super und freut mich sehr! Mein letztes Konzert ist schon ein paar Jährchen her, fand es aber auch ein Zauberhaftes Erlebnis.

    Meine Highlights waren:
    – zwei nette Komplimente von zwei Teilnehmern aus meiner Gesprächsrunde bekommen (ein Mal zu meinem Kleid & ein Mal zu meiner Entwicklung)
    – heute ein marokkanisches Gericht nachgekocht und es hat wider Erwarten geklappt und geschmeckt ?

    • Liebe Nelia,
      mein letztes Jahr ist auch schon ein paar Jährchen her. Eigentlich habe ich ja im Juni noch eins geplant, aber das wurde jetzt leider auf Ende August verschoben – statt Open Air in einer Halle. Evtl. geb ich meine Karte zurück, bin da noch unsicher.
      Weißt du, was mich gerade richtig freut? Du siehst noch positive Dinge, obwohl du gerade eine schwierige Zeit durchmachst! Versuch das beizubehalten und notier dir jeden Tag ein zwei kleine Ereignisse, die gut waren. Was gab es denn leckeres aus Marokko?

  3. WOW, fast ne Wiese voller Gänseblümchen. 😉 Ich freu mich für dich.

    Die Kellys sind ja gute Musiker. Hab gerade nen kurzen Bericht über das Konzert gesehen.

    • Hallo Hans,
      ich hätte niemals gedacht, dass ich das nochmal tu. Das war ein abgeschlossenes Kapitel meiner Jugend und auf einmal hab ich die Chance mich zurückversetzen zu lassen. Da kam die spontane Annie zum Vorschein – hab es ja auch nicht bereut!
      Viele Grüße

  4. Finde es toll, dass du deinen Willen durchgesetzt hast! Weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig das sein kann. Deshalb habe ich umso mehr Respekt davor und freue mich für dich, dass es so positiv lief 🙂

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: