Das Gänseblümchen der Woche #54

Letzte Nacht wurde uns durch die Umstellung auf Winterzeit eine Stunde geschenkt. Ich habe diese zusätzliche Stunde richtig genossen! Ausschlafen und noch im Bett liegen bleiben ist nach einer stressigen Arbeitswoche echt etwas unheimlich Schönes!

Ein besonderes Highlight der Woche war mein erster richtiger Lohn. Am Donnerstag hatte ich die Abrechnung im Briefkasten und am Freitag bereits das Geld auf meinem Konto. Da meine gute Freundin Claudi der Ansicht ist, dass sich jeder mit seinem ersten Lohn etwas gönnen sollte, habe ich mir gestern direkt Stifte (Tombow Dual Brush Pen) bestellt, die schon länger auf meiner Wunschliste standen. Jetzt muss ich nur noch das handlettering üben!!

Ein weiteres Gänseblümchen kam ebenfalls per Post. Nora hat mir eine kleine Überraschung geschickt. Zusammen mit einigen sehr mutigen Menschen hat sie eine Broschüre rund um das Thema Selbsthilfe bei Depression und Ängsten herausgegeben. Für mich gab es obendrauf eine persönliche Widmung 😉 Danke Nora!

Selbsthilfe bei Depression und Ängsten

 

Andere Gänseblümchen der Woche:

  • Den Baum von gegenüber mit seinen herbstlich gelben Blättern bestaunen
  • Ausmalen in meinem Kalender für 2017
  • Lob von meinen Teilnehmern erhalten
  • einen schönen Abendhimmel mit zarten Wölkchen bewundert
  • Gespräche mit einer sehr lieben Person
  • Halloween Doodle Challenge (bald ist Ende, aber im November gibt es etwas Neues)

Halloween Doodle Challenge

 

Was hat euch letzte Woche staunen lassen, zufrieden gemacht oder ein Lächeln auf eure Lippen gezaubert?

Das Gänseblümchen der Woche nimmt an der Sonntagsfreude von Ritas Blog Mit Hand und Herz  teil.

Hier könnt ihr nachlesen, was es mit dem Gänseblümchen der Woche auf sich hat. Ihr seid herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

7 Gedanken zu “Das Gänseblümchen der Woche #54

    • Liebe Freya,
      ehrlich gesagt mag ich es nicht so gerne, wenn man meine Kommentare als Linkverbreitung nutzt. Ich bitte dich einfach von deinen Gänseblümchen bei mir zu erzählen. Die Möglichkeit auf deinen Blog zu gelangen, geht ja auch über dein Profil 😉
      Vielen Dank!
      Annie

  1. Hallo Annie,
    ich finds auch gut, den ersten Lohn zu „feiern“. Besser gesagt, es ist gut, dass Du Dir etwas gönnst, dass Dir gut tut. Komme endlich mal wieder dazu, einen kleinen Kommentar hier zu lassen.
    LG Hans

  2. Liebe Annie!
    Deine Freundin hat vollkommen recht: vom ersten Lohn muss man sich wirklich was gönnen 🙂 Wie schön, dass du das getan hast!
    Mir ist am meisten mein allererster Lohn damals beim Jahrespraktikum vor 16 Jahren in Erinnerung geblieben. Damals habe ich mir beim Schweden eine Holz-Garten-Garnitur gekauft (damals die günstigste, die sie hatten). Mittlerweile steht sie bei meiner Oma weit-weit-weg.
    Wie toll, dass du so zufrieden bist mit deinem Job!
    Liebe Grüße, Frauke

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: