Das Gänseblümchen der Woche #52

Frisch aus der heißen Dusche hüpfe ich zu euch in unser virtuelles Wohnzimmer, um von meinen Gänseblümchen der Woche zu erzählen.

Ganz zu Beginn muss ich mir selbst ein riesen Lob aussprechen! Ich habe meine erste richtige Arbeitswoche hinter mich gebracht und bin verdammt stolz auf meine Entwicklung, denn ich lerne dort ganz viel über meine Persönlichkeit, meine Grenzen und auch meine schlummernden Ressourcen. Weitere Details gibt es in einem gesonderten Beitrag. Nur so viel: Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und macht mir noch viel Spaß!

Zusammen mit mir hat noch eine Honorarkraft, die mich einmal pro Woche unterstützen wird, neu begonnen. Wir haben uns auf Anhieb verstanden – waren sozusagen auf der gleichen Welle, obwohl sie wesentlich jünger als ich ist. Trotzdem freut es mich zu bemerken, dass ich keinesfalls sozial inkompetent bin. Gute KollegInnen sind einfach Gold wert!

Ein großes Dankeschön möchte ich an meine Facebook-Community richten, die mich an meinen ersten Arbeitstagen mit ihren lieben Worten begleitet und aufgefangen hat. Ihr wart eins meiner größten Gänseblümchen!

Weitere Gänseblümchen der Woche:

  • Ich habe es jeden Tag geschafft gegen 6 Uhr für die Arbeit aufzustehen
  • Eine Freundin hörte sich die ersten Tage alle meine Sorgen wegen der Arbeit an (Danke N., für die ewig langen Telefonate!)
  • Lob von meinem Projektleiter
  • am Freitagmorgen einen wunderschönen rosafarbenen Sonnenaufgang aus der Bahn beobachtet
  • mir einen violetten Marker in Pastellton für mein Bullet Journal gegönnt
  • einen super günstigen Ausmalkalender für 2017 gekauft – der Stiftetest auf dem Papier folgt noch
  • Halloween Doodle Challenge (Hier mein aktueller Stand)
  • nach dem Aufwachen am Wochenende einfach noch eine Weile im Bett liegen bleiben

Was waren eure Highlights der letzten Woche? Was hat euch lächeln oder zufrieden fühlen lassen? Worauf wart ihr stolz?

Das Gänseblümchen der Woche nimmt an der Sonntagsfreude von Ritas Blog Mit Hand und Herz  teil.

Hier könnt ihr nachlesen, was es mit dem Gänseblümchen der Woche auf sich hat. Ihr seid herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

7 Gedanken zu “Das Gänseblümchen der Woche #52”

  1. Hey Annie,
    die Woche verging einmal wieder so schnell…mal kurz überlegen, was meine Gänseblümchen der Woche waren…
    * jede Nacht mit meinem Herzensmann einschlafen zu können
    * das positive Miteinander mit meinem Sohn
    * habe es gestern geschafft mein Buch zu Ende zu lesen
    * den schönen Samstag mit meiner Tochter vorm Kamin gemütlich genossen

    Liebe Grüße
    Bella Lonsch

    • Liebe Bella,
      ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar! Deine Gänseblümchen klingen auch verdammt toll. Vor allem stelle ich mir bei diesem herbstlichen Wetter den Kamin richtig schön vor! Im Winter davor ein Buch zu lesen ist sicherlich ein Traum. Komm gut in eine neue Woche.
      Annie

  2. Hallo Annie,
    herzlichsten Glückwunsch zu deiner neuen Stelle! Freut mich, dass ich nicht die Einzige bin, die um 6 Uhr aufstehen muss. 😉 Dafür kommen wir in den Genuss von schönen Sonnenaufgängen. Das ist der Preis. 🙂
    Wie du schon gesehen hast, habe ich seit ein paar Stunden ein neues Meerschweinchen mit Namen Pluto. Wie der Zeichentrick Hund und der Zwergplanet und der griechische Gott der aus der Erde kommenden Reichtümer. Okay, eigentlich heißt der Gott Plutos, mit s dran. Vielleicht lass ich das S auch dran. Weiß noch nicht. Kleiner Wehrmutstropfen: Da Pluto noch seine Eier hat, ich noch ein Weibchen, Lili, im Käfig habe, und keinen Nachwuchs wünsche, wird Pluto am Mittwoch kastriert und muss dann noch 6 Wochen in einer Box getrennt sein, weil er noch immer in der Zeit zeugungsfähig ist. Noch ist er super eingeschüchtert. Bin gespannt zu sehen, wie er sich entwickelt, wenn er mehr „aufgetaut“ ist.
    lg $@r@h

    • Liebe Sarah,
      Pluto(s) ist echt ein süßer kleiner Kerl. Ich hoffe er übersteht die Kastration ohne Komplikationen. Besser als ungewünschten Nachwuchs, für den ja nicht so wirklich Platz hast. Ich hoffe Lili nimmt den armen Kerl dann auch an. Immerhin muss sie ja ihr Zuhause mit ihm teilen 😉
      Die Sonnenaufgänge, die ich aus der Bahn heraus erlebe sind zur Zeit echt toll. Heute morgen habe ich auch fasziniert den Himmel aus meinem Büro betrachtet. Der sah so toll aus.
      Annie

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: